Technologie

Zur Verwendung von Multi-Tip Tools


Von Fred Murray,

Der Einsatz von Mehrfachstempelwerkzeugen zur signifikanten Steigerung der Produktion auf einer einzigen Tablettenpresse wird von Verfahrenstechnikern seit langem erwogen.

Der Gedanke dahinter ist simpel - eine Presswerkzeugkonstruktion mit zwei oder drei Stempeln erzeugt die doppelte oder dreifache Produktionsmenge einer Presse, auf der mit Einfachstempeln gepresst wird. Doch so einfach und wahr diese Rechnung auch ist, technische Umsetzbarkeit und Prozessvalidierung stellen eine große Herausforderung dar und sind oft nur sehr schwer zu meistern.

Die Hauptprobleme bei der Verwendung von Mehrfachstempelwerkzeugen liegen in der ordnungsgemäßen Validierung in Bezug auf Presskraftmessung und in der Fähigkeit, einzelne Tabletten auszusortieren, die nicht den Anforderungen entsprechen. Theoretisch sorgt die Presskraftsteuerung für eine Abgleichung der individuellen Presskraftmessung mit dem entsprechenden Tablettengewicht; bei der Verwendung von Mehrfachstempelwerkzeugen ist dies jedoch nicht so einfach, denn hier werden mehrere Tabletten gleichzeitig produziert, aber nur eine einzige Kraft gemessen.

Theoretisch kann eine Presskraft, die zu mehreren einwandfrei produzierten Tabletten gehört, die gleiche sein wie eine Presskraft, die mit einer Kombination aus über- und untergewichtigen Tabletten verbunden ist. Dementsprechend erlaubt die Verwendung von Mehrfachstempelwerkzeugen nicht die Messung der individuellen Presskraft für jede einzelne Tablette. Damit besteht auch keine Möglichkeit mehr, einzelne Tabletten auszusortieren. In den meisten Fällen reicht allein dieser Aspekt aus, einen Einsatz von Mehrfachstempelwerkzeugen nicht mehr in Betracht zu ziehen.

Darüber hinaus gibt es weitere Prozessbeschränkungen, die berücksichtigt werden müssen. Die Tatsache, dass die Kräfte an jedem Stempel kumulativ sind, und in vielen Fällen der erhöhte Presskraftbedarf eine langsamere Pressgeschwindigkeit erfordert, gleicht einen möglichen Produktionsgewinn aus. Dasselbe gilt für eine effektive Matrizenfüllung. Mehrfachmatrizen für jede Pressstation zu befüllen, kann eine langsamere Pressgeschwindigkeit erfordern.

Der Einsatz von Mehrfachstempelwerkzeugen scheint eine überzeugende Möglichkeit zu sein, den Produktionsausstoß auf einer Tablettenpresse deutlich zu erhöhen. Kritische und technisch gültige Einschränkungen hinsichtlich Produktqualität und Prozessvalidierung schränken jedoch die Anwendung dieser Technologie in der pharmazeutischen Fertigung erheblich ein. Die Unfähigkeit, eine einzelne Tablette auszusortieren oder auch nur eine hohe oder niedrige individuelle Kraft, die mit einem Tablettenausstoß verbunden ist, zu erkennen, bleibt ein Haupthindernis.

Downloads

White Paper: Multi-Tip Tooling for Tablet Compression:Separating Fact from Fiction (Englisch)


Fred Murray
Leiter Global Sales, KORSCH Amerika